Meine Dividenden-Strategie

DennyVeröffentlicht von

Seit ca. 4 Monaten beschäftige ich mich intensiv mit dem Thema Aktien und Wertpapiere, um meinen langfristigen Vermögensaufbau weiter voranzutreiben. Seitdem steht für mich fest, dass ich eine Dividenden-Strategie verfolge. Wie genau dieses aussieht und welche Ziele ich damit verfolge, erkläre ich im Podcast.

Darunter befinden sich die Shownotes, als auch eine kompakte Zusammenfassung meiner Strategie, für alle die den Podcast nicht hören wollen.

Podcast:

3:47 – Disclaimer und Haftungshinweis

5:00 – Gliederung und Struktur / Welche Themen werden besprochen

6:51 – Welche 5. Vorteile Dividenden-Aktien aus meiner Sicht bieten

17:28 – Nach welchen harten Kriterien ich meine Dividenden-Aktien auswähle

23:38 – Anhand welcher Dividenden-Kennzahlen ich meine Dividenden-Aktien aussuche

30:21 – Aktive vs passive Anlagestrategie – Wann ich meine Dividenden-Aktien kaufe und verkaufe

36:05 – Welche Ziele ich mit meiner Dividenden-Strategie verfolge


Ziele:

  • Übergeordnet: Hohe Rendite + Cashflow aus Dividenden
  • Monetär: Kapitalbestand 800.000 €
    • Bei 4% Dividendenrendite = 32.000 € p.a.
    • = 2.666 € / Monat (brutto) = ca. 2.000 € / Monat (netto)
  • Performance 10% p.a.
    • Durch aktiven Handel der Dividenden-Aktien (siehe //WANN) wird Anteil Kursgewinne > Dividende bei Performance sein

Welche Vorteile ich in Dividenden-Aktien sehe

  • Aktien-Anleger sind nicht nur am vorhandenen Vermögen beteiligt, sondern im gleichen Maße auch an künftigen Gewinnen, die aus dem Vermögen erwirtschaftet werden (Dividende)
    • Vergleich: Zinsen bei Anleihen für bereitgestelltes Fremdkapital, Dividende als Prämie für das von Aktionären eingezahlte Eigenkapital („Aktienverzinsung“)
  • Erheblicher Anteil an Gesamt-Performance einer Aktie – Beispiel BASF:
    • Aktie 2006: 32,50 €; Ende 2015: 70,50 € / Performance: 117%; Avg: 8,1% p.a.
    • Dividende: 20,90 € (ca. 2 € / Jahr); 64% auf den Kurs von 2006
      • Dividende + Kursgewinn: 181%; Avg: 10,9% p.a.
    • Fazit: 38 € Kursgewinn + 20,90 € Dividendensumme = 58,90 € Gesamtgewinn
      • Ein Drittel davon resultiert aus Dividende!
    • Beispiel DAX:
      • Von 1988 bis Ende 2015: 6,2% Kursgewinn + 2,6% Dividendenertrag = 8,8%
      • Portfolio von 30 Aktien über 30 Jahre: Gewinnausschüttungen der deutschen Großunternehmen bestehen zu einem Drittel aus der historischen Aktienrendite
  • Zinseszinseffekt bei Reinvestition der Dividende
  • Steigende Dividendenrendite bei langfristigem Anlage-Horizont
    • Beispiel: Kaufkurs Aktie: 100 €; Dividende: 5 € = 5% Dividendenrendite
      • Rückzahlung verringert Einstandskurs auf 95 €
      • Annahme nächstes Jahr: Aktienkurs bleibt bei 100€ stehen und Dividende ist unverändert bei 5€ >> Dividendenrendite: 5,26%
  • Dividenden-Kennzahlen geben Einblick in die Entwicklung und Bewertung einer Unternehmensbeteiligung, abseits der klassischen Aktien-Kennzahlen

Kriterien zur Auswahl der Dividenden-Aktien

Vorselektion

  1. Steuereinfach: Quellensteuer-freundlich
  • Nur Aktien, die keine zusätzliche Quellensteuer verursachen oder Rückforderungsaufwand benötigen
  • Ausschluss u.a.: Schweiz, Frankreich, Belgien, Kanada
  • Optimal u.a.: USA, UK, Irland, China, Indien, Norwegen

 

  1. Diversifikation
  • Primär: Branchen (kein Klumpenrisiko)
  • Sekundär: Länder, Indizes

 

  1. Währungen
  • USD, EUR, GBP
  • Investments in Aktien mit unterbewerteter Währung

Dividenden-Kriterien

  1. Kontinuität (Minimum 3/4)
  • Kein Dividenden-Ausfall letzte 5 Jahre
  • Keine Dividenden-Kürzung letzte 5 Jahre
  • Dividende mind. zwei Mal angehoben in letzten 5 Jahren
  • Dividende gegenüber Vorjahr angehoben

 

  1. Rendite > 1% p.a.
  • Kumulierte Dividendenrendite über 5 Jahre:
  • (Ausgezahlte Dividende in letzten 5 Jahren / Avg. Tageskurse letzte 5 Jahre) / 5 = Rendite p.a.

 

  1. Payout Ratio
  • Letzte 3 Jahre: < 75% und > 33%
  • Berechnung: Gewinn je Aktie / Dividende

 

  1. Dividenden-Wachstum
  • Letzte 3 Jahre: Wachstum 5% p.a.

Wann werden Dividenden-Aktien gekauft / gehandelt

Varianten:

  1. Kostolany: Buy&Hold
  • Palette internationaler Standard-Aktien kaufen, Schlaftabletten nehmen und 20 Jahre liegen lassen
  • Problem: Zwischen 2006-2015 ist bei 44 der 500 größten Unternehmen weltweit der Börsenwert um mind. 50% gesunken
    • Fazit: Zu passiv darf Geldanlage nicht angegangen werden

 

  1. Dividenden-Adel: 1x Umschichtung zum Jahresanfang
  • Bei Renditestrategie werden alle 12 Monate im Schnitt 6 von 10 Aktien ausgetauscht
  • Art des Risiko-Managements die sich nicht an kurzfristigen Börsentrends orientiert, sondern anhand der realwirtschaftlichen Leistung der Unternehmen

 

  1. Dividenden-Alarm: Antizyklisches Investieren
  • Bewertung von Marktphasen durch Dividenden-Alarm Indikator: Kaufphase, Neutrale Phase (Rebalancing) und Verkaufsphase
  • Bewertung von Aktien-Signalen: Kaufsignal, kein Signal, Verkaufssignal (inkl. Signalstärke)
  • Fazit: Im Einkauf liegt der Gewinn, daher probieren (wenngleich Vorhersage Marktphase „Heilige Grahl“ ist)

Zusammenfassung

Meine Dividendenstrategie ist eine Mischung aus abgeänderten Bewertungskennzahlen des Dividenden-Adels von Christian W-Röhl und einer dynamischen Handelsposition des Dividenden-Alarms von Alex Fischer.


Bonus 

Für alle Privatanlger, die nach Vorbild meiner Dividenden-Strategie agieren wollen, habe ich ein passendes Excel-Tool programmiert. Mein Excel-Tool „Dividenden-Strategie: Kalkulation und Bewertung“ kann ab jetzt für 1,99 € heruntergeladen werden. >Hier< findest Du weitere Informationen dazu.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.